Rosenbogen – Infos, News & Empfehlungen

RosenbogenEndlich ist es soweit – Frühling und Sommer rücken immer näher, und mit den warmen Jahreszeiten steigt auch die Lust, sich wieder draußen im Garten aufzuhalten. Wenn es in den heimischen Beeten grünt und blüht ist man stolz auf die Arbeit mit den eigenen Händen und genießt die bunte Pracht. Wer sich dabei etwas ganz Besonderes für den eigenen Garten gönnen möchte, für den ist ein Rosenbogen genau das Richtige.

Mit einem solchen Stilelement schafft man sich eine traumhaft schöne Oase und setzt die Rose als Königin der Blumen in ein besonderes Licht. Romantischer und ästhetischer als mit einem Rosenbogen geht es nicht, und man schafft sich eine Augenweide, an der man lange seine Freude haben wird.

Rosenbögen im Test

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern,
haben wir die wichtigsten Rosenbögen auf Qualität und Ausstattung getestet.

Produkt Vergleich

Alle guten Rosenbögen und Pergolas mit ihren Werten im übersichtlichen Vergleich. Hier findest jeder seinen passenden Rosenbogen.

Bestseller

Zur Orientierung unsere ausführlichen Bestseller-Liste der beliebtesten und am häufigsten gekauften Rosenbögen und Pergolas.

Ratgeber

In unserer Ratgeberecke gibt es nützliche Tipps zur Pflege des Rosenbogens und Infos wie man eine Rankhilfe bepflanzt.

Rosenbogen im eigenen Garten

Was ist ein Rosenbogen?

Generell handelt es sich bei einem Rosenbogen wie der Name schon sagt um ein bogenförmiges Dekorationselement für den Garten, welches als Rankhilfe für Rosen verwendet wird. Besonders wenn die Rosen dann in voller Pracht erblühen, ist ein solcher Bogen ein echter Hingucker.

In der Regel wird ein Rosenbogen aus Holz oder aus Metall gefertigt und lassen sich überall dort besonders gut aufstellen, wo zum Beispiel Gartenbereiche optisch getrennt werden sollen. Auch zur Betonung von Garteneingängen, Wegen oder Blickachsen ist ein Rosenbogen das passende Element für die Gartendeko.

Rosenbogen aus Metall

Metall ist der Werkstoff, welcher neben Holz in der Regel für die Fertigung von Rosenbögen Verwendung findet. Normalerweise kommt dabei Stahl zum Einsatz, da dieser sehr robusten und haltbar ist. Weiterhin ist Stahl für filigrane Konstruktionen aufgrund seiner Stabilität gut geeignet, so dass er bei einem Rosenbogen unter den Blüten zu verschwinden scheint.

Es sieht dann so aus, als ob der Bogen nur aus einem Meer von Rosenblüten besteht, was optisch natürlich besonders reizvoll ist. Es gibt Rosenbögen aus lackiertem, verzinktem oder unbehandeltem Stahl zur Auswahl, hier entscheidet letztendlich der persönliche Geschmack.

Unbehandelter Stahl entwickelt im Laufe der Zeit eine Patina aus Rost, was vielen Gartenliebhabern bsonders gut gefällt. Vor allem bei der Verwendung von Rosenblüten mit hellen Farben wie etwa weiß oder gelb ergibt sich ein faszinierender Kontrast als besonderer Hingucker.

Ein Rosenbogen sollte immer sicher im Boden verankert werden, denn die Rosen wirken bei stärkerem Wind wie kleine Segel, so dass es zu starken Belastungen des Gestells kommen kann. Bei einem Bbogen aus Metall empfehlt sich das Einbetonieren mit einem Fundament, das zum Beispiel ganz einfach in Rohren aus PVC gegossen werden kann.

Diese werden als Schalung in den Boden eingegraben und im Anschluss mit dem noch feuchten Beton verfüllt. Der Bogen aus Metall wird dann mit seinen Füßen in den feuchten Beton gestellt und mit einer Wasserwaage entsprechend ausgerichtet. Für das Aufstellen sollte man einen möglichst windstillen Tag auswählen, damit sich der Bogen vor dem Trocknen des Betons nicht verziehen kann.

Rosenbogen aus Holz

Rosenbögen aus Holz haben generell den Nachteil, dass sie weniger filigran als Modelle aus Metall, denn für die gleiche Standfestigkeit werden dickere Hölzer benötigt. Dafür handelt es sich um einen natürlichen Werkstoff, der überall viele Fans besitzt.

Holzbalken bleiben zwischen den Rosenblüten meist sichtbar, was aber auch besondere ästhetische Reize hat. Generell sollte man Fichten- oder Tannenholz wählen, welches kesseldruckimprägniert wurde und dementsprechend witterungsbeständig ist. Auch Lärche oder Douglasie sind dem Wetter gegenüber unempfindlich und für einen Rosenbogen geeignet.

Beim Aufstellen von einem Rosenbogen aus Holz sollte man darauf achten, dass dieser über eine ausreichende Breite und Höhe verfügt. Die Rosen wachsen immer auch nach innen und verschmälern den Durchgang, so dass man bei einer zu gering bemessenen Breite oder Höhe schnell unfreiwilligen Dornenkontakt haben kann.

Das Zurückschneiden der nach innen wachsenden Rosentriebe gehört dabei natürlich auch zur generellen Pflege eines Rosenbogens.

Die Eckpfosten eines Holzbogens für Rosen sollte man vor dem Aufstellen in Pfostenschuhe setzen, die in der Regel aus Metall bestehen. Diese kann man dann ebenfalls wie bei einem Metallbogen im Boden einbetonieren. Der Vorteil besteht darin, dass das Holz des Bogens keinen direkten Kontakt mit der Erde hat, was die Langlebigkeit deutlich erhöht.

Rosenbogen bepflanzen

Egal ob es sich um einen Rosenbogen aus Metall oder aus Holz handelt – bepflanzt werden können diese auf einer oder auch auf beiden Seiten. Dabei finden so genannte Kletterrosen Verwendung, die es in vielen unterschiedlichen Blütenfarben gibt. Dabei sollten die Kletterrosen so tief in die Erde gepflanzt werden, dass sich die Veredelungsstelle ungefähr zwei Finger unter der Bodenoberfläche befindet. Diese ist besonders empfindlich gegenüber Frost und anderen Witterungseinflüssen und wird auf diese Weise effektiv geschützt.

Weiterhin ist es wichtig, die neu gepflanzten Rosen ausgiebig zu gießen, damit diese auch gut anwachsen. Die nach und nach neu gebildeten Triebe sollten dann durch die Elemente des Bogens geleitet werden, so dass dieser mit der Zeit von der Rose bewachsen werden kann.

Rosenbogen mit Tür

Rosenbögen mit Tür sind eine besondere Alternative zu herkömmlichen Gartentoren und verbreiten eine sehr einladendende Atmosphäre. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen aus Holz und aus Metall. Dabei gilt im Allgemeinen, je größer und detailreicher ein solcher Rosenbogen ist, desto tiefer muss man für diesen auch in die Tasche greifen. Es gibt auch die Möglichkeit, sich einen Rosenbogen mit Tür individuell von einem Schlosser anfertigen zu lassen und so die ganz persönlichen Vorstellungen zu verwirklichen.

Generell gibt es Rosenbögen mit hohen Türen, über die man nicht hinüberschauen kann, aber auch mit niedrigen Türen ähnlich einer Gartenpforte. Hier entscheidet letztendlich wieder der persönliche Geschmack und die individuellen Gegebenheiten vor Ort. Dies gilt ebenso für die Möglichkeiten der Verriegelung oder des Verschließens des Tores.

Der Nachteil eines Rosenbogens mit Tor besteht etwa darin, dass dieser besonders stabil sein muss, da er sich sonst durch das zusätzliche Gewicht leicht verziehen kann. Dementsprechend ist ein solcher Bogen aus Holz in der Regel recht massiv und muss auch sehr sicher befestigt werden.

Rosenbogen mit Bank

Rosenbögen mit Bank sind eine weiteres besonderes Dekoelement für den heimischen Garten. Sie dienen dann nicht als Verschönerung des Garteneingangs, sondern als besonders romantische und schöne Sitzmöglichkeit. Ein Buch unter Rosenblüten lesen, einen Kaffee trinken oder einfach nur entspannen und den Duft genießen – all dies sind ganz besondere Eindrücke und Erfahrungen, die man nicht so schnell vergisst. Rosenbögen mit Bank gibt es sowohl aus Holz wie auch aus Metall.

Dabei ist es wieder der Fall, dass die Bögen aus Holz deutlich massiver sind als die Modelle aus Metall. In den meisten Fällen ist die Bank fest im Bogen verankert und lässt sich nicht umstellen. Dies kann ein Nachteil sein, wenn man sich zum Beispiel aus Sonnenschutzgründen oder wegen Wind umsetzen möchte.

Rosenbogen zur Hochzeit

Etwas ganz Besonderes ist auch ein Rosenbogen zur Hochzeit, denn mit den schönen Bögen verbinden sich viele romantische Vorstellungen. Der erste Kuss eines Liebespaars unter den Blüten eines Rosenbogens oder das Hindurchschreiten des Hochzeitspaares haben einen ganz besonderen Reiz und sind unvergessliche Erinnerungen.

Bei einer Hochzeit bietet eine Rankhilfe generell viele reizvolle Möglichkeiten für individuelle Dekoideen. Auch als Motiv und Hintergrund für die Hochzeitsfotos ist ein Bogen eine tolle Idee. Und nicht zuletzt ist ein Rosenbogen zur Hochzeit auch ein sehr romantisches und nachhaltiges Geschenk, welches immer an diesen ganz besonderen Tag erinnert.

Eine Rankhilfe ist je nach Ausführung schon für unter 100 Euro zu bekommen, lässt sich leicht aufstellen und bietet eine unvergessliche Kulisse für eine Hochzeitsfeier oder andere Festivitäten.

Aber auch als besonderer Hingucker für den Garten, als einladender Garteneingang oder als Ruhepunkt unter Blumen ist ein solcher Bogen genau das Richtige. Jetzt im Frühling ist zudem die ideale Zeit, eine Rankhilfe aufzustellen und zu bepflanzen, so dass der heimische Garten eine ganz besondere und individuelle Verschönerung erfährt, die nicht überall zu finden ist.

Rosenbogen Bestseller

Auf Grund der sehr großen Auswahl an Rosenbögen und Pergolas fällt die Auswahl nicht immer einfach. Rosenbögen sind in den unterschiedlichsten Ausführungen, Materialien, Größen und Qualitäten erhältlich. Alle haben ihre Vor- und Nachteile und gerade als nicht so erfahrener Gärtner fällt die Entscheidung für ein Modell sichtlich schwer. Eine Hilfe kann es in dieser Situation sein, sich die Bestsellerlisten im Amazon-Shop anzuschauen. Wir haben diese Auswahl an Rosenbogen Bestsellern für einen ersten Überblick zusammengestellt.