Blumentreppe

BlumentreppeBlumentreppenWenn der Frühling naht, ist es an der Zeit den eigenen Balkon, die Terrasse und den Garten mit Pflanzen zu verschönern. Die Auswahl an dekorativen Elementen ist riesig, da verliert man schon mal leicht den Überblick.

Wer seine Pflanzen akkurat, dekorativ und platzsparend aufstellen möchte, der sollte sich die Angebote an verschiedenen Blumentreppen anschauen. Die Blumentreppe ist ein echter Hingucker und in den verschiedensten Materialien, Größen und Formen erhältlich.

Um ein wenig Licht ins dunkle zu bringen, möchten wir die verschiedenen Modellvarianten vorstellen du hilfreiche Tipps und Hinweise zum Kauf einer Blumentreppe geben. Worauf sollte man beim Kauf einer Blumentreppe achten und welche Pflanzen eigenen sich überhaupt zum Bepflanzen einer Blumentreppe?

Blumentreppen aus Holz

Die Modelle aus Holz gliedern sich sehr gut in eine natürliche Umgebung ein. Wer in seinem Garten oder auf seinem Balkon optisch ansprechende Akzente setzen möchte, der sollte sich eine Blumentreppe aus Holz zulegen. Sie verschönern nahezu jeden Ort mit sehr wenig Aufwand, aber maximalem Effekt.

Die Blumentreppen sehen nicht nur sehr gut aus, sie sind auch extrem platzsparend und teilweise sogar zusammenklappbar erhältlich. Das Holz besteht bei sehr vielen Blumentreppen aus zertifiziertem Akazienholz, diese Holzart ist besonders widerstandsfähig und besonders hart. Das Akazienholz enthält Gerbsäure, sie sorgt für die gute Qualität des Materials und begünstigt die leicht rötliche Färbung des Holzes.

Das natürliche Material Holz bedarf zwar einer besonderen Pflege, aber im Gegensatz zu den Blumentreppen aus Metall sehen sie einfach besser aus und betonen die natürliche Umgebung. Außerdem können sie wesentlich mehr Last tragen als die Modelle aus Metall.

Blumentreppen aus Holz sollte man, wenn sie es nicht schon von Werk aus sind, auf jeden Fall imprägnieren, da die verschiedenen Witterungsverhältnisse dem Holzmaterial auf Dauer zusetzen können. Weiterhin sollte man das Holz gleichmäßig der Sonneneinstrahlung aussetzen, um ungleichmäßiges Nachtönen zu vermeiden.

Sollte die Blumentreppe mit der Zeit Hitzeflecken bekommen, hilft die Behandlung mit einem Fön, die entsprechende Stelle einfach ein paar Sekunden mit heißer Luft behandeln. Lästige Flecke bekommt man mit grüner Seife oder einen im Fachhandel erhältlichen Spezialreiniger weg.

In den Wintermonaten wäre es von Vorteil die Blumentreppen mit einer Folie geschützt überwintern zu lassen.

Blumentreppen aus Holz – Pflege

Damit die Blumentreppe länger hält, sollte man sie einer regelmäßigen Pflege unterziehen. Dabei sollte man einige grundsätzliche Dinge beachten, andernfalls können sehr hässliche Verfärbungen oder Flecke auf dem Holz entstehen.

Vor der Ölbehandlung sollte das entsprechende Objekt gründlich mit Wasser und einer Seifenlauge (grüne Seife) gesäubert werden. Von dem Einsatz eines Hochdruckreinigers sollte man tunlichst absehen, der sehr große Wasserdruck könnte das Holz beschädigen bzw. die Oberfläche zerstören.

Die Verwendung von Messern oder anderen spitzen Gegenständen sind ebenfalls keine gute Idee. Sehr hartnäckige Flecke oder Verschmutzungen kann man mit sehr feinem Schleifpapier entgegenwirken.

Anschließend wird die Blumentreppe mit einem Tuch von Staub und kleineren Partikeln gesäubert. Ist die Oberfläche staubfrei kommt das Holzöl zum Einsatz, dabei wird die Blumentreppe komplett eingeölt, bevor die erste Schicht trocken ist sollte die zweite Schicht aufgetragen werden. Danach sollte das Holzöl mindestens 48 Stunden einziehen und die Blumentreppe darf wieder verwendet werden.

Blumentreppen aus Metall

Auch die Blumentreppen aus Metall sind in den verschiedensten Varianten erhältlich. Es gibt sehr einfache Modelle die pulverbeschichtet lackiert worden sind, die aufwendigeren Blumentreppen sind teilweise sogar hangeschmiedet und dementsprechend teurer.

Im Gegensatz zu den Blumentreppen aus Holz sind sie wesentlich wetterbeständiger, einige Modelle sind doppelt Zinkbeschichtet und dadurch unempfindlicher gegen Korrosionen. Die jährliche Pflege, wie sie bei den Blumentreppen aus Holz anfällt, entfällt komplett, weiterhin sind die Metallvarianten in ihrer Optik reichlich verziert.

Blumentreppen in weiß

Ein besonderer Hingucker sind die Blumentreppen aus weißem Metall. In den letzten Jahren hat sich die Farbe Weiß vermehrt als Trendfarbe in Gärten durchgesetzt. Dieser doch sehr ländlich-antike Stil erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Weiße Blumentreppen aus Metall sind ebenfalls als freistehende Modelle oder zum Aufhängen erhältlich.

Welche Blumen eigenen sich zur Bepflanzung einer Blumentreppe?

Wenn man sich für ein Modell entschieden hat, steht man vor der Frage mit welchen Pflanzen oder Blumen man die Blumentreppen verschönern möchte. Grundsätzlich eignen sich nicht nur Pflanzen, auch Gartenkräuter lassen sich ohne Probleme anpflanzen. Es ist sogar von Vorteil seine Kräuter in einer Blumentreppe wachsen zu lassen, auf der Fensterbank gehen die Kräuter bei den meist schlechten Lichtverhältnissen sehr schnell ein.

Folgende Pflanzen bzw. Kräuter eigenen sich für die Blumentreppe

Stiefmütterchen, Veilchen, Vergissmeinnicht, Primeln, Salbei, Basilikum, Rosmarin